Sie sind hier: Ganztagsangebot / Arbeitsgemeinschaften / Kinderkochclub Sayda
12.12.2019 : 22:49

Der Kinderkochclub Sayda bei der Arbeit

Gemeinsam das Essen vorbereiten.
Auch Arbeit kann Vergnügen sein!
Fast fertig!
Die Früchte der Arbeit genießen!
Wie kochen und backen nicht nur gemeinsam, es wird auch zusammen gegessen.

Kinderkochclub Sayda (AG Kochen und Backen)

Aller 14 Tage treffen sich die Kinder im Kinderkochclub montags 14.00 - 16.00, um unter Anleitung von Carola Stumpe-Richter Kochen, Backen und Schmecken zu lernen.

Ziele und Inhalte

Was die Kinder lernen:

  • Die Kinder üben den praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten.
  • Sie lernen wichtige Lebensmittelgruppen und die Ernährungspyramide kennen.
  • Sie wissen, woraus eine gesunde Mahlzeit besteht.
  • Sie bereiten kleine Gerichte zu und essen diese gemeinsam.

Die Kinder sollen aber auch: "Wissen, was sie essen"

"Ich möchte die Geschichte einer Speise kennen. Ich möchte wissen, woher die Nahrung kommt. Ich stelle mir gerne die Hände derer vor, die das, was ich esse, angebaut,  verarbeitet und gekocht haben." (Carlo Petrini, "Buono, pulito e giusto" - Mitbegründer von Slow Food)

"RIECHEN, FÜHLEN, SCHMECKEN, UND SELBER MACHEN – wenn Kinder selbst kochen dürfen, haben sie nicht nur viel Spaß. Sie lernen auch, welche Lebensmittel aus ihrer Region kommen und dass Erdbeeren nur im Sommer richtig gut schmecken. Die Sinnes- und Geschmacksbildung spielen deshalb in unserem Kinderkochclub eine große Rolle." (Carola Stumpe-Richter, Leiterin des Kinderkochclubs, Köchin, Erzieherin, Slowfood-Mitglied und Chefin in der Mortelmühle in Sayda)

Die Köche und Köchinnen 2015/2016

In der AG Kinderkochclub Sayda kochen und backen einige Grundschüler der Klasse 3 und 4 gemeinsam in der Oberschule von Sayda.